HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN (FAQ)

Wenn du keine Antwort auf deine Frage findet, bitte kontaktiere uns.
- Wer kann am MAD INVEST Programm teilnehmen?
MAD INVEST steht allen Bürgern außerhalb der folgenden Länder offen: Vereinigte Staaten (inkl. US-Personen), Festlandchina, Afghanistan, Kuba, Demokratische Volksrepublik Korea, Äthiopien, Guyana, Irak, Iran, Sri Lanka, Sudan, Syrien, Trinidad und Tobago, Vanuatu und Jemen.
+ Wie viel Geld wird zur Finanzierung des Films benötigt?
Um mit der Vorproduktion des Films zu beginnen ist mindestens eine Million CHF erforderlich. Das Gesamtbudget wird voraussichtlich CHF 2.6 Mio. betragen.
+ Wann wird der Film in Produktion gehen?
Wir werden mit der Vorproduktion beginnen, sobald wir MAD INVEST-Shares im Wert von einer Million CHF verkauft haben. Wir werden weiterhin Anteile verkaufen, aber gleichzeitig mit den Vorbereitungen für den Dreh beginnen. Die Vorproduktion wird 4-6 Monate dauern, gefolgt von einem 6-wöchigen Dreh. Nach Abschluss der Dreharbeiten wird die Postproduktion weitere 8 bis 10 Monate dauern. Für die Vorbereitung der Veröffentlichung werden 3-5 Monate benötigt, einschließlich zwei Monate für Kinostarts und Sonderveranstaltungen vor der globalen digitalen Veröffentlichung. Der Gesamtzeitraum zwischen Vorproduktion und der weltweiten Veröffentlichung beträgt rund 18-22 Monate. Die Premiere des Films ist im Jahr 2022 geplant.
+ Wie wird der Film Einnahmen generieren und welche Einnahmen werden mit den Mad Investors geteilt?
Mad Investors sind an allen Nettoeinnahmen aus dem MAD HEIDI-Film beteiligt, einschließlich digitaler Streams oder Downloads, dem Verkauf von DVDs, Blurays oder anderen physischen Formaten sowie an den Einnahmen aus Kinostarts und TV-Verkäufen. Diese Beteiligung ist zeitlich auf 7 Jahre nach der Erstveröffentlichung des Films begrenzt. Verrückte Investoren, die mehr als CHF 3’000 CHF investieren, partizipieren auch an allen Nettoeinnahmen, die durch den Verkauf von Merchandise-Artikeln für ein Jahr nach der Veröffentlichung des Films erzielt werden.
+ Wie viele bezahlte Streams sind erforderlich, damit das Projekt die Gewinnschwelle erreicht und Nettoeinnahmen generiert?
Da der Kinostart noch 18-24 Monate entfernt ist, ist der Preis des Films noch nicht in Stein gemeißelt. Geht man jedoch von einem Preis von 15 CHF pro Stream während der ersten Vertriebswelle aus, währendder der Film exklusiv auf madheidi.com erhältlich ist, werden 271.896 Ansichten benötigt, um die Gewinnschwelle zu erreichen. Als Referenz: Iron Sky (2012), der von Tero Kaukomaa produziert wurde, erreichte in den ersten 12 Monaten 50 Millionen Aufrufe.
+ Ist im Filmbudget auch ein Marketingbudget enthalten?
Ja, 23% des Budgets und 15% der Einnahmen sind für Marketing & Promotion vorgesehen.
+ Was sind die Soft-Cap- und Hard-Cap-Ziele dieser Investitionsrunde?
Das Soft-Cap-Ziel beträgt 1 Mio. CHF. Das Hardcap-Ziel beträgt CHF 2 Mio.
+ Erhalte ich mein Geld zurück, wenn das Soft-Cap-Ziel nicht erreicht wird?
Ja, wenn das Finanzierungsziel von CHF 1 Mio. nicht erreicht wird, werden den Teilnehmern alle Investitionen abzüglich einer Pauschalgebühr von CHF 20 für Bankgebühren zurückerstattet.
+ Wie und wann werden die Einnahmen ausgezahlt?
Alle Einnahmen aus dem Film fließen direkt auf das Konto auf Filmchain.co und werden über die Blockchain-basierten Smart Contracts direkt in die «Wallets» der Mad Investors weitergeleitet. Jeder Mad Investor kann dann seinen Anteil an den Einnahmen auf sein eigenes Bankkonto überweisen, sobald sein Guthaben im «Wallet» einen Mindestbetrag von 30 CHF erreicht hat. Die Banküberweisungsgebühren werden von den Mad Investors getragen. Der Großteil der Einnahmen wird in der Regel in den ersten zwei Jahren nach der Veröffentlichung eines Films erzielt. Der aktuelle Erscheinungstermin wird voraussichtlich 2022 sein.
+ Wie ist FilmChain an diesem Projekt beteiligt?
FilmChain ist das beauftragte Inkassodienstleistungsunternehmen für den Mad Heidi-Film, verantwortlich für die Einziehung der Einnahmen und die Zuweisung der Zahlungen an alle Begünstigten. Die Plattform ist automatisiert und läuft auf einer Kombination aus auf Ethereum basierenden Smart Contracts und vertrauenswürdigen Bankpartnern, wodurch das System sicher und transparent wird. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte filmchain.co.
+ Was ist die Blockchain-Technologie?
Eine Blockchain ist eine Form eines verteilten Computernetzwerks, das verwendet werden kann, um den Ursprung und die Transaktionshistorie eines digitalen Vermögenswertes – in diesem Fall MAD INVEST-Shares – zu verfolgen. Blockchain-Netzwerke ermöglichen es, digitale Vermögenswerte automatisch zu übertragen, ohne dass ein zentraler Vermittler erforderlich ist, was die Verwaltungskosten reduziert. Weitere Informationen über Blockchain finden Sie hier.
+ Sind Kryptowährungen involviert?
Nein. Kryptowährung kann als Zahlungsmittel benutzt werden, die Mad Invest Anteile werden aber in Schweizer Franken ausgegeben.
+ Sind meine Anteile handelbar?
Nein, Mad Invest Anteile können nicht gehandelt werden.
+ Wird der Film Untertitel in meiner Sprache haben?
Wir werden Untertitel in allen Hauptsprachen unserer Fans anbieten. Die Liste kann noch nicht abschliessen genannt werdne, aber sicher wird Deutsch, Französisch, Spanisch und Japanisch dabei sein. Der Film selber ist in Englisch gesprochen.
+ Wieviele Mad Invest Anteile werden verkauft?
Wir bieten 4'000 Mad Invest Shares für 500 Schweizer Franken (CHF) pro Anteil an. Die 4'000 Anteile machen 76,92% der insgesamt 5'200 ausgegebenen Mad Invest Shares aus. Die restlichen 1'200 Anteile (23,08%) sind für die Macher von MAD HEIDI reserviert.
+ Ich habe schon in Heidi Bonds investiert. Bekomme ich meine Bonus Rewards nach wie vor?
Ja, alle Heidi Bonds und Rewards sind nach wie vor gültig.
+ Wie wird der Film gemacht, wenn nicht das ganze Budget zusammenkommt?
Nach erreichen des Minimalziels von einer Million werden wir weiter Anteile verkaufen und andere Gelder suchen, wenn nötig bis kurz vor der Veröffentlichung. Die Schwelle von einer Million ist eine regulatorische Einschränkung, nach deren Erreichen wir die Produktion aus rechtlichen Gründen starten müssen. Unabhängig von der Anzahl verkaufter Anteile oder der Gesamtfinanzierung behält jeder Mad Invest Share seinen Wert. Falls nötig werden wir auch Anteile ans Filmteam oder Equipment-Lieferanten ausgeben als Gegenwert für tiefere Preise.